Auch in Grifte gibt es Wetter. Neben den üblichen allgemeine Wettervorhersagen (Wetter schön oder unschön) gibt es verschiedenen Informationsquellen, die uns Fliegern die Einschätzung des Flugwetters ermöglichen. Einige davon sind hier, ohne Anspruch auf Vollständigkeit, zusammengetragen.

Seit Dezember ist unsere Wetterstation am Flugplatz in Betrieb, mit der das lokale Wetter aktuell gemessen wird. Die Daten werden automatisch an verschiedene Wetterdienste übertragen und können mit den üblichen Apps und Webssiten eingesehen werden (s.u. Windfinder, ...). Für unsere Zwecke bieten aber alle diese Dienste kein vollständige Anzeige der Daten (üblicherweise fehlt z.B. der Messwert der Solarstrahlung) und blenden zumeist Werbung ein.

Insbesondere für die Nutzung auf einem Smartphon haben wir eine für unsere Zwecke reduzierte Anzeige der Messwerte programmiert, die via wetter.ngsc.de aufgerufen werden kann. Zur Zeit ist die Entwicklung etwas eingeschlafen.
Aktuelle Wetterdaten aus der Nähe sind auch bei der Wetterstation der AFS-Flugschule – Bad Wildungen zu finden.

Grundsätzlich gilt, dass jeder Pilot selbst die Verantwortung für eine gründliche Flugwetteranalyse trägt.

  • Windfinder Superforecast für Grifte: Diese Kurzzeit-Vorhersage (3 Tage) basiert auf regionalen Wettermodellen mit einer horizontalen Auflösung von 12 km und stündlichen Neuberechnungen. Sie unterscheiden sich z.T. von den Werten auf dem Tab "Vorhersagen", die auf dem GFS-Modell (13 km horizontale Auflösung) beruhen und ca. um 5, 11, 17 und 23 Uhr deutscher Sommerzeit aktualisiert werden. Auf den anderen Tabs finden sich weitere interessante Informationen zum lokalen Wetter. Übersichtskarten werden angeboten, wenn man unterhalb der Menüzeile eine übergeordnete Region (z.B. Deutschland Süd) auswählt.
    Mit unserer Wetterstation stehen auf dem Tab Report auch die aktuellen Messwerte zur Verfügung, die zumindest für Windstärke und -richtung auch im Tagesverlauf angezeigt werden.

  • Segelflugwetterbericht des DWD. Zur Deutung gibt es hier hilfreiche Informationen, auch wenn sie sich noch auf die ältere Struktur der Sgelflugwetterberichte beziehen. Problematisch ist für uns sicher der große Vorhersagebereich und wir quasi oben rechts in der Ecke liegen. Je nach Windrichtung lohnt sich auch ein Blick auf die in angerenzenden Segelflugwetterberichte.

  • Wetterstation der UL-Flugschule Kassel-Calden für aktuelle Wetterdaten nördlich von Grifte.

  • Wind-Messewerte in Hessen (stündlich) und alle Luftmesswerte des HLUG (Hessisches Landesamt fürUmwelt und Geologie, z.T. halbstündlich, leider nicht halbstündlich aktualisiert). Am interessantesten ist hier der Messpunkt Witzenhausen/Wald für die östlich von Grifte gelegenen Fluggebiete. Beim HLUG kann man auch die Messwerte seit 1997 finden.

  • Hochauflösende Prognosekarten zu den wesentlichen Aspekten des GFS-Modells für Deutschland findet man bei den Topkarten der Wetterzentrale.

  • Einen guten Überblick bietet Meteoblue. Interessant sind auch die Infos unter dem Menüpunkt Meteogramme.

Noch mehr Wetterlinks findest du in unserer Linkliste

 

Additional information